Chrome

Artikelnummer: 58468

| Haltbar bis: 31.07.2022

EAN: 4313042782589

12,90 €
0,11 € pro 1 Stückzahl

inkl. 10% USt. , inkl. Versand

120 Tabletten - GN Laboratories


1 auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produkt Highlights:

  • Kann durch eine Unterstützung von Fettabbau und Muskelaufbau eine Verbesserung der Körperkomposition fördern
  • Kann einem bei 90% der Bevölkerung vorhandenen Chrommangel entgegen wirken
  • Kann die Insulinsensitivität steigern
  • Kann einem Fettaufbau entgegen wirken
  • Kann die Wirkung von Insulin verbessern, so dass weniger Insulin ausgeschüttet werden muss
  • Kann Heißhunger und Gelüste nach Zucker und Kohlenhydraten reduzieren
  • Stabilisiert die Blutzuckerspiegel und verhindert Schwankungen des Blutzuckers
  • Spielt beim Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel eine essentielle Rolle
  • Kann der Entwicklung einer Insulinresistenz und Diabetes vom Typ 2 entgegenwirken
  • Kann gesunde Triglyzerid- und Cholesterinspiegel unterstützen
  • Kann die körperliche Leistungsfähigkeit steigern
  • 100 mcg Chrom pro Kapsel

Was ist Chrom und wofür benötigt es der Körper?

Bei Chrom handelt es sich um ein essentielles Spurenelement, das der Körper nicht selbst herstellen kann und das deshalb über die Nahrung oder in Form von Supplements zugeführt werden muss. Chrom spielt beim Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel eine wichtige Rolle, da es für die Aktivierung zahlreicher Stoffwechselenzyme benötigt wird. Zusätzlich hierzu ist Chrom entscheidend an Synthese und Wirkung des Hormons Insulin beteiligt, welches für die Kontrolle der Blutzuckerspiegel und den Transport von Zucker in die Glykogenspeicher und die Fettzellen des Körpers verantwortlich ist. Chrom ist dafür verantwortlich, dass Insulin an die Rezeptoren der Zellmembrane andocken und Glukose in die Zellen transportieren kann. Die DGE empfiehlt eine tägliche Chromzufuhr von 50 bis 200 mcg, wobei diese Werte von vielen Experten als sehr niedrig angesehen werden. Andere Quellen sehen eine optimale Chromzufuhr eher in einem Bereich von 200 bis 400 mcg, während für Diabetiker und Menschen mit erhöhten Cholesterin- und Triglyzeridwerten sogar zwischen 400 und 1000 mcg Chrom pro Tag empfohlen werden.

Warum ist ein Chrom Mangel so weit verbreitet und was sind seine Folgen für die Gesundheit?

Unterschiedlichen Quellen zufolge nehmen fast 90% der Bevölkerung zu wenig Chrom über die Nahrung zu sich. Während der laut unterschiedlicher Experten bereits von vorne herein zu niedrig angesetzte tägliche Bedarf bei 50 bis 200 mcg Chrom pro Tag liegt, befindet sich die tatsächlich konsumierte Menge Untersuchungen zufolge durchschnittlich eher im Bereich von 25 bis 30 mcg Chrom pro Tag.

Für diese Diskrepanz gibt es eine ganze Reihe von Gründen. Zum einen nimmt die Menge an Chrom in natürlichen Nahrungsmitteln aufgrund ausgelaugter Ackerböden immer weiter ab und zum anderen sinkt der Chromgehalt unserer Nahrung durch eine starke Verarbeitung, bei der wichtige Bestandteile der Nahrung entfernt oder zerstört werden. Zusätzlich hierzu gibt es eine ganze Reihe von Faktoren wie Stress, Infektionskrankheiten und starke körperliche Anstrengungen, die zu einem erhöhten Bedarf an Chrom führen. Auch der Verzehr von Zucker, der in der westlichen Welt inzwischen bei 40 Kilogramm pro Jahr liegt, erhöht den Bedarf an Chrom, da der Konsum von Zucker zu einem gesteigerten Verbrauch von Chrom führt. Wenn ein Drittel der täglich konsumierten Kalorien aus Zucker bestehen, dann steigt der Bedarf an Chrom auf das Dreifache!

Darüber hinaus sinkt die Fähigkeit des Körpers Chrom aus der Nahrung aufzunehmen mit zunehmendem Alter immer weiter. All diese Faktoren können zu einem über das normale Maß hinaus gesteigerten Bedarf an Chrom führen, der in der Regel selbst über eine gesunde Ernährung nicht mehr gedeckt werden kann und eine gezielte Chromzufuhr in Form von Supplements notwendig machen kann. Da Chrom entscheidend an Synthese und Wirkung von Insulin beteiligt ist, hat ein Chrommangel zur Folge, dass Insulin seine Hauptaufgabe, die in einer Kontrolle und Stabilisierung der Blutzuckerspiegel besteht, nicht mehr in ausreichendem Maße nachkommen kann. Die Folgen hiervon umfassen eine Insulinresistenz, eine Gewichtszunahme aufgrund eine durch Blutzuckerschwankungen gesteigerten Appetits und einer gesteigerten Einlagerung von Glukose in Form von Körperfett und letztendlich die Entwicklung einer auch als Altersdiabetes bekannten Diabetes vom Typ 2. Eine weitere Folge einer durch einen Chrommangel hervorgerufenen unzureichenden Kontrolle der Blutzuckerspiegel ist eine auch als Unterzuckerung bekannte Hypoglykämie, die durch eine zu starke Insulinausschüttung in Reaktion auf erhöhte Blutzuckerspiegel zustande kommt und durch Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Zittern, Hunger und einem Gefühl der Kraftlosigkeit und Schwäche charakterisiert wird.

Ein Mangel an Chrom kann sich außerdem negativ auf die Herz-Kreislauf Gesundheit auswirken und die Entwicklung von Herz-Kreislauf Erkrankungen inklusive Herzinfarkten und Schlaganfällen fördern. Dies hängt damit zusammen, dass erhöhte Insulinspiegel, die durch eine Insulinresistenz zustande kommen, erhöhte Spiegel des ungesunden LDL Cholesterins und erhöhte Triglyzeridspiegel im Blut fördern und sich negativ auf den Blutdruck auswirken können.


Inhalt: 120,00 Stückzahl

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.